Jahresausbildung Gewaltfreie Kommunikation

„ Und plötz­lich weißt du:
es ist Zeit, etwas Neues zu begin­nen
und dem Zau­ber des Anfangs zu ver­trauen.“
Meis­ter Eck­hart

Frei­heit und Ver­bin­dung — geht das?  Gewalt­frei in Bezie­hung sein — wie ist das? Ehr­lich sein und empa­thisch — wie fühlt sich das an? Erfah­run­gen sam­meln in einer Gruppe, die ein Stück des Weges gemein­sam geht. Sich über­ra­schen las­sen, erfah­ren, erle­ben, fei­ern — Ver­trauen wach­sen las­sen, in mein Gegen­über, in die ‘Methode´, letzt­lich in mich selbst.
Die­ses Jah­res­trai­ning ist für Men­schen gedacht, die ihre Kennt­nisse in der gewalt­freien Kom­mu­ni­ka­tion ver­tie­fen und die Hal­tung in ihr Leben inte­grie­ren wol­len. Manch­mal leise, manch­mal laut , manch­mal still, manch­mal aus­ge­las­sen.

 

„Was auch immer das Gefühl ist,
ob Schmerz oder Freude -,

es ist ein Geschenk und seine Schön­heit liegt darin,
dass es wahr ist und dir zeigt,

dass es leben­dig ist.“ 

M. Rosen­berg

Inhalte

  • Die vier Schritte – Stim­mig­keit im eige­nen Umgang damit
  • Das Men­schen­bild der GFK
  • Die GFK als Hal­tung
  • Du und ich — der Giraf­fen­tanz
  • Empa­thisch Zuhö­ren
  • Umgang mit Wut, Ärger, Depres­sion
  • Die vier Schritte und das innere Team
  • Glau­bens­ätze oder wie ich meine Ver­hal­tens­mus­ter ver­än­dern kann
  • „Nein“ sagen und hören
  • Umgang mit Kri­tik
  • Den inne­ren Wolf umar­men
  • Selbst­ein­füh­lung üben
  • Schlüs­sel­un­ter­schei­dun­gen
  • Wert­schät­zende Grund­hal­tung
  • Dank­bar­keit aus­drü­cken
  • Trau­ern und Fei­ern in der GFK

Metho­den

  • Pro­zess­ori­en­tier­tes,
  • teil­neh­mer­zen­trier­tes Arbei­ten
  • Rol­len­spiele zu The­men der Teil­neh­me­rIn­nen
  • Klein­grup­pen­ar­beit
  • Ple­nums­ar­beit
  • Ange­lei­tete Arbeit zu Gefüh­len und Bedürf­nis­sen
Neh­men Sie hier Kon­takt  auf, wie Sie wei­tere Infor­ma­tio­nen wün­schen oder einen Kurs buchen möch­ten.