Empathie als Weg
Jahresausbildung Gewaltfreie Kommunikation

24. Sep­tem­ber 2021 — 07. Mai 2022

„Und plötz­lich weißt du:
es ist Zeit, etwas Neues zu begin­nen
und dem Zau­ber des Anfangs zu ver­trauen.“
                                        Meis­ter Eck­hart 

Frei sein und doch ver­bun­den — geht das? Gewalt­frei in Bezie­hung sein — wie ist das? Ehr­lich sein und empa­thisch — wie fühlt sich das an? Erfah­run­gen sam­meln in einer Gruppe, die ein Stück des Weges gemein­sam geht. Sich über­ra­schen las­sen, sich berüh­ren las­sen, erfah­ren, leben, fei­ern – Ver­trauen wach­sen las­sen – in mein Gegen­über, in die „Methode“, letzt­lich in mich selbst.

Die­ses Inten­siv­trai­ning ist für Men­schen gedacht, die ihre Kennt­nisse in der Gewalt­freien Kom­mu­ni­ka­tion ver­tie­fen und die Hal­tung in ihr Leben inte­grie­ren wol­len. Manch­mal leise, manch­mal laut, manch­mal still, manch­mal ausgelassen.

INHALTE
Die vier Schritte – Stim­mig­keit im eige­nen Umgang damit
Das Men­schen­bild der GFK
Die GFK als Hal­tung
Du und ich — der Giraf­fen­tanz
Empa­thisch Zuhö­ren
Umgang mit Wut, Ärger, Depres­sion
Die vier Schritte und das innere Team
Glau­bens­ätze oder wie ich meine Ver­hal­tens­mus­ter ver­än­dern kann
„Nein“ sagen und hören
Umgang mit Kri­tik
Den inne­ren Wolf umar­men
Selbst­ein­füh­lung üben
Schlüs­sel­un­ter­schei­dun­gen
Dank­bar­keit — eine wert­schät­zende Grund­hal­tung
Dank­bar­keit aus­drü­cken
Trau­ern und Fei­ern in der GFK

METHODEN
Pro­zess­ori­en­tier­tes, teil­neh­mer­zen­trier­tes Arbei­ten
Rol­len­spiele zu The­men der Teil­neh­me­rIn­nen
Klein­grup­pen­ar­beit
Ple­nums­ar­beit
Ange­lei­tete Arbeit zu den vier Schritten

FORMAT
Jeweils nach einem Wochen­ende biete ich eine Ver­tie­fungs­tref­fen via Zoom an. Hier gibt es Gele­gen­heit, sich als Gruppe zu tref­fen, Fra­gen zu klä­ren, zu üben …
Dar­über hin­aus kön­nen sich die Teil­neh­men­den zwi­schen den monat­li­chen Online-Tref­fen eigen­stän­dig in einer Triade tref­fen, um in der Drei­er­gruppe zu üben und sich auszutauschen.

TEILNAHME
Der Besuch eines min­des­tens 1‑tägigen Ein­füh­rungs­kur­ses ist Teilnahmevoraussetzung.

Lite­ra­tur­hin­weis

TERMINE

Fr.  24.09.21   18:00–21:30
Sa. 25.09.21   10:00–18:00

Do. 11.11.21    18:00–21:30
Fr.  12.11.21    10:00–18:00
Sa. 13.11.21    10:00–13:00

Fr. 18.02.22     18:00–21:30
Sa.19.02.22     10:00–18:00 

Do. 05.05.22    18:00–21:30
Fr.  06.05.22    10:00–18:00
Sa. 07.05.22    10:00–13:00

 

VERTIEFUNGSTREFFEN (ONLINE)
Do. 21.10.21   18:30–20:00
Do. 13.01.22   18:30–20:00
Do. 31.03.22   18:30–20:00

 

KOSTEN:
1020 EUR

TEILNEHMER*INNENZAHL:
6–12 Per­so­nen

ORT:
Inmir, Hamburg-Altona

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEIT:
Schan­zens­tern

Die Semi­nar­reihe wird als Bau­stein für die Zer­ti­fi­zie­rung durch das inter­na­tio­nale Cen­ter for Non­vio­lent Com­mu­ni­ca­tion (CNVC) aner­kannt. Die Reihe umfasst 58 Zeitstunden. 

FÖRDERMÖGLICHKEITEN
Sozi­al­ver­si­che­rungpflich­tige Arbeitnehmer*innen und Selbst­stän­dige kön­nen mit 50% geför­dert wer­den [max. 1.500 Euro]. 

Infor­ma­tio­nen unter www.weiterbildungsbonus.net oder  www.bildungspraemie.info